"Gedanken Fasten - Frühjahrsputz im Geist"

TAG 39

„ES GIBT NICHTS ZU HEILEN“

Tag 39 - Audio zum Sofort Anhören oder Runterladen:


Gedanken - Fasten ... Frühjahrsputz im Geist

 

Tag 39: Es gibt nichts zu heilen.

 

Hallo & Herzlich Willkommen zum 39.Tag unseres Kurses! : )

 

 

 

Es gibt nichts zu heilen.

 

Es gibt nur 2 Systeme, in denen du dich aufhalten kannst.

 

Du kannst nur entweder im Ego sein, getrennt von Gott, Gedanken der Angst denken und ihre Wirkungen erfahren - was die Hölle ist.

 

Oder du kannst in Gott sein, verbunden, in Einheit, und Gedanken der Liebe denken und deren Wirkungen erfahren - was der Himmel ist.

 

Das Ego erschafft Krankheit... und glaubt an den Tod... Das Ego ist nicht zu heilen. Es wird immer krank sein.

 

In Gott gibt es keine Krankheit. In Gott kann nur Gesundheit und Perfektion entstehen.

 

Was soll es also zu heilen geben, wenn dies die Wahrheit über dich ist?

 

Nur deine Wahrnehmung...

 

Denn du nimmst dich nicht mehr in deiner Wirklichkeit wahr...

 

Erkenne, wo du dich gerade aufhältst...

 

Bist du im Himmel oder in der Hölle?

 

Fühlst du dich als Eins mit Gott oder als getrennt von ihm?

 

Um aus der Trennung von Gott zu gelangen, brauchst du es nur zu wollen.

 

Du bist wie Gott dich schuf. Du bist Schöpfer, für immer. Und was du willst, das wird sein.

 

Um wieder in das Gewahrsein deiner Verbindung zu Gott zu gelangen, braucht es nur deinen Willen, deine Bereitschaft. Nur dein Wille kann dich woanders hin bringen.

 

Um überhaupt etwas anderes zu wollen, als das, was ich jetzt wahrnehme, um die Wahl für den Himmel, die Wahl für Gott, überhaupt treffen zu wollen, muss ich erkennen, dass das, was ich jetzt sehe, für mich wertlos ist, dass ich nicht wirklich richtig glücklich bin.

 

Nur im Erkennen der Wertlosigkeit, bin ich bereit etwas anderes zu wählen. Ansonsten kann ich es nicht erfahren. Ich kann nur erfahren, was ich wähle.

 

Wenn du den Himmel nicht erfährst, dann hast du dich noch nicht entschieden, dann bist du noch nicht bereit. Das macht nichts. Der Himmel wird deshalb nicht verschwinden, nur weil du ihn noch nicht wählst. Er wartet auf dich...

 

Es gibt also nichts zu heilen, nur etwas zu wählen: die Wahrheit -  die Wirklichkeit deines Seins... dein Wahres Selbst.

 

Dein Geist ist gespalten. Der Teil, der die Wahrheit kennt, ist immer noch in deinem Geist.

 

Ein Kurs in Wundern sagt: Du musst die Wahrheit nicht verstehen. Du – der Ego-Teil deines Geistes mit dem du zu anfangs die Wahrheit hörst oder liest – kann sie auch gar nicht verstehen, denn das Ego wehrt ja die Wahrheit ab.

 

Doch der Teil deines Geistes, der die Wahrheit kennt, ist ja noch da. Und wenn du deinem Geist Gedanken der Wahrheit anbietest, indem du sie einfach denkst, und ganz stur bei der Wahrheit bleibst, ob du sie gerade verstehen und glauben kannst oder nicht, wird der Teil deines Geistes aktiviert, dein göttlicher Geist, der die Wahrheit kennt.

 

Angenommen du bist zu Beginn zu 99,9% des Tages im Egodenksystem und zu 0,1% kommen Funken der Wahrheit. Wie klein der Anteil der Wahrheit in deinen Gedanken auch sein mag, du kannst sie nicht ganz auslöschen.

 

Du kannst sie verschleiern, vergessen, nicht hören und nicht sehen wollen... Doch du kannst die Wahrheit über dich nicht auslöschen. Das Ego kann die Wahrheit nicht zerstören.

 

Je mehr du nun deinem Geist die Wahrheit anbietest, umso mehr wird aus den 0,1%... sie breiten sich aus... Dein wahrer Geist kommt immer mehr durch. Das ist die Heilung, die du wahrnimmst.

 

In Wahrheit bist du ganz, vollkommen und heil. Du nimmst es nur nicht mehr wahr.

 

Es geht nicht darum, die 99% zu heilen. Das Ego heilt nicht. Und das Ego bedroht die Wahrheit nicht. Es geht nur darum, sich der Wahrheit zuzuwenden, den Himmel, der da ist, zu wollen und ihn willkommen zu heißen.

 

 

 

Wie bereit bist du?

 

Bereitschaft ist das Einzige, was gebraucht wird.

 

Wir glauben das erfordert Zeit.

 

Doch wenn ich alles in einem Augenblick auf die 0,1% setzen würde, alles auf den göttlichen Funken setze, dann wäre ich sofort komplett geheilt, weil Krankheit in Gott unmöglich ist.

 

 

 

 

 

Ich habe heute Morgen ein wundervolles Video von Matt Kahn gehört (https://www.youtube.com/watch?v=iXq4bDx4xMM), das hierzu sehr schön passt... Und es übersetzt:

 

 

 

„Lass den Himmel in dich eintreten“

 

 

 

Was ist die Wirklichkeit der Hölle?

 

Die Wirklichkeit der Hölle ist:

 

ein Engel, der im Himmel wohnt

 

und schläft und träumt

 

dass er irgendwo anders wäre

 

während der Himmel geduldig wartet

 

in das Herz dieses träumenden Engels eingelassen zu werden...

 

 

 

Öffne die Tür und sage:

 

„Ich bin hier, um den Himmel einzulassen!“

 

Und die Hölle verschwindet...

 

Du erinnerst dich an den Himmel

 

der schon hier ist

 

und erkennst

 

dass die Hölle niemals war...

 

 

 

Lass den Himmel ein!

 

Lass die Liebe wählen!

 

 

 

Wenn die Hölle träumende Engel sind,

 

die denken dass sie woanders sind

 

während der Himmel alles tut

 

was er kann

 

um in das Herz dieser träumenden Engel einzutreten...

 

Was, wenn die Schreie, die wir glauben in der Hölle zu hören

 

gar nicht gequälte Seelen sind?

 

Es ist der Klang des Himmels

 

der versucht

 

in das Herz des Engels einzutreten

 

der glaubt

 

es sei etwas anderes

 

das einzutreten versucht...

 

 

 

Doch wenn nur die Liebe wirklich ist..

 

Warum dann Angst haben vor dem

 

was dein Feld betreten will?

 

Du bist der Engel des Himmels!

 

Und du heißt alles in den Himmel willkommen...

 

Und das Einzige

 

was in den Himmel willkommen geheißen werden kann

 

ist der Himmel

 

der seit Jahrhunderten und Lebzeiten

 

nur darauf gewartet hat

 

Dich zu betreten

 

 

 

Du bist des Himmels größter Wunsch!

 

Er will nur in dich eintreten...

 

Die Frage ist also nicht:

 

Wann gibt das Universum mir endlich, was ich will?

 

Sondern:

 

Wann gibst du dem Himmel, was er will?

 

Und alles was er will

 

bist du...

 

 

 

Deine großartigsten Fantasien werden wahr

 

Wenn du den Himmel mit dir machen lässt

 

was er will...

 

 

 

Lass den Himmel mit dir machen, was er will!

 

Lass das Licht in dich ein!

 

Und tanze...

 

in der Ekstase deiner allmächtigen Präsenz

 

 

 

Lass das Leben Liebe machen...

 

mit der Wirklichkeit

 

Indem es sein Lied singt

 

und seinen Tanz tanzt

 

Der du bist...

 

 

 

Atme das Leben in die Wirklichkeit...

 

Nimm teil an der tantrischen Liebesaffaire

 

der ewigen Glückseligkeit...

 

Mit jedem Einatmen...

 

Heiße den Himmel zuhause willkommen

 

Zurückgekehrt in die Reinheit seiner ursprünglichen Form...

 

Und mit jedem Ausatmen...

 

Schicke den Segen des Himmels an alle

 

um sie daran zu erinnern

 

wo sie bereits sind

 

 

 

Es ist eine harte Nummer..

 

Zu sagen

 

dass das hier der Himmel ist...

 

Doch es macht Sinn

 

dass dies sich nicht wie der Himmel anfühlt

 

und nicht der Himmel zu sein scheint

 

Wenn du alles, was du siehst und fühlst

 

als etwas anderes als „Harmonie“ bezeichnest..

 

 

 

Wenn du den Himmel

 

der hier ist

 

ins Leben bringen willst

 

in dir

 

und durch dich

 

dann bezeichne alles als „Harmonie“...

 

und der Himmel zeigt sich...

 

 

 

Wirst du die Gelegenheit nutzen und es ausprobieren?

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt nichts zu heilen...

 

Nur zu wählen...

 

Nur den Himmel zu wählen...

 

Und ihn reinzulassen...

 

Triff die Wahl immer wieder ...

 

bis du nicht mehr einschläfst...

 

und glaubst, du wärest in den Träumen der Hölle gefangen...

 

: )

 

 

 

II. Fragen:

 

Frage dich zwischendurch, wann immer es dir bewusst wird:

 

Bin ich bereit für den Himmel?

 

Bin ich bereit, jetzt den Himmel eintreten zu lassen?

 

 

 

Ich wünsche dir einen Tag...

 

Im Himmel...

 

: )